Aufregung an Sylvester – oder das Neue Jahr fängt ja gut an…..

Arielle ist ja eher schreckhaft und litt natürlich sehr darunter, dass ich bei dem ganzen Geböller nicht bei ihr war. In bester Absicht habe ich Arielle dann an der Leine weg von unserem Haus (und dem Geböller) um die Ecke geführt. Doch die das Pfeiffen und Krachen versetzte Arielle so in Panik, dass sie sich losriss und in wilder Panik auf und davon rannte. Ich hatte nur noch ein eine Leine mit dem zerissenen Halsband in der Hand.

Wir leiteten direkt mit unseren Gästen eine Suchaktion ein, doch wie soll man im Dunkeln einen verängstigten schwarzen Hund finden?

Doch dann bestätigte sich unsere Hoffnung, dass der Hund nach dem Abklingen der Böllerei von alleine wieder nach Hause käme. Nach ca. 10 min kam der Hund wieder angelaufen und war froh, wieder im Haus bei uns in Sicherheit zu sein.

Doch eine kleine Sorge bleibt: Ob sich wohl in den 10 min ein paarungswilliger Rüde die Gelegeheit nicht entgehen liess mal eben eine frei rumlaufende, heiße Hündin zu begatten?

Am nächsten Tag war Arielles Hitze aber auch schlagartig zu Ende…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.